Sven Sommer neuer Interims-Geschäftsführer der SoCura


Veröffentlicht am: 27.08.2018
Zuletzt aktualisiert: 01.10.2018


Köln, 22.08.2018 – Sven Sommer ist seit dem 01.08.2018 neuer Interims-Geschäftsführer der SoCura. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Verena Hölken bildet er die neue Doppelspitze des Kölner Dienstleistungsunternehmen für Personalwirtschaft, Buchhaltung und IT in Kirche und Wohlfahrt.

Sven Sommer, seit 01.08.2018 Interims-Geschäftsführer der SoCura; Quelle: Primus Service GmbH.

Nach dem unerwarteten Tod von Geschäftsführer Uwe Pöttgen Ende Mai 2018 hatte Hölken die Geschäfte übergangsweise alleine weitergeführt. Gleichwohl bedeutete der Tod Pöttgens für die SoCura einen tiefen Einschnitt. Aus den Erfordernissen des Tagesgeschäftes ergab sich der Bedarf nach einer Interimsregelung bis zur endgültigen Klärung der Nachfolge. Sommer hat sich zum Ziel gesetzt, den dynamischen Professionalisierungs- und Wachstumskurs der SoCura fortzusetzen und die von Pöttgen eingeschlagene strategische Ausrichtung beizubehalten.

Sommer (Jahrgang 1963) ist seit 2017 Geschäftsführer der Primus Service GmbH, interner Verpflegungsdienstleister der Malteser, und wird diese Position auch während seiner Amtszeit als Interims-Geschäftsführer der SoCura beibehalten. Davor leitete er die Bereiche Marketing und Vertrieb bei einem börsennotierten, weltweit agierenden Dienstleistungsunternehmen mit Kunden aus dem Gesundheitswesen. Hölken erläutert die Überlegungen hinter Sommers Berufung wie folgt: „Er bringt die notwendige Führungserfahrung und das erforderliche Know-how für die ihn erwartenden Aufgaben mit. In enger Abstimmung mit mir und den Geschäftsleitungsmitgliedern wird er neuer bereichsübergreifender Ansprechpartner sein – für unsere Mitarbeiter, aber auch für Kunden und Geschäftspartner.“

In einer intensiven Einarbeitungsphase lernt Sommer nun die Strukturen bei der SoCura kennen und legt – in enger Abstimmung mit Geschäftsleitung und Führungskräften – das weitere Vorgehen fest. Die Themenfelder in seinem neuen Wirkungskreis sind vielfältig: Im Herbst steht ein Audit zur vorhandenen ISO-27001-Zertifizierung an. Das Neukundengeschäft der SoCura soll zukünftig neben den IT-Services weitere Services aus Personal-Service und Buchhaltung umfassen. Sommer verfolgt eine klare Vision: eine noch stärkere Anwenderorientierung und ein Verständnis geschäftlicher Beziehungen als gleichberechtigte, strategische Partnerschaften. Damit die SoCura ihre besondere Prozess- und Branchenexpertise noch besser einbringen und gemeinsam mit den Kunden individuelle Lösungen für deren ganz spezifische Herausforderungen entwickeln kann.

„Ich werden den von Uwe Pöttgen eingeschlagenen Weg auf jeden Fall fortsetzen. Warum sollten wir sein Erfolgsmodell verändern? Meine ersten Eindrücke sind rundum positiv. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen. Alle sind hochmotiviert, alle packen mit an. Das sind hervorragende Voraussetzungen, die Zukunft der SoCura weiterhin erfolgreich zu gestalten.“, fasst Sommer seine ersten Tage bei der SoCura zusammen.

Die SoCura ist eine Tochtergesellschaft des Malteser Verbundes. Sie bietet zuverlässige und professionelle Dienstleistungen aus einer Hand für die Bereiche Personal-Service, Buchhaltung und IT. Als Spezialist für die besonderen Anforderungen von Wohlfahrtsorganisationen findet die SoCura einfache Lösungen für komplexe Prozesse und Verfahren. Das Unternehmen aus Köln betreibt die gesamte IT-Landschaft der Malteser in Deutschland. Mit der Wohlfahrt.Cloud hat die SoCura einen deutschlandweit betriebenen IT-Service entwickelt, der auch anderen Trägern aus Wohlfahrt, Kirche und Gesundheitswesen offensteht. Das Neukundengeschäft wird zukünftig ausgedehnt auf weitere Services aus Personal-Service und Buchhaltung.


Artikel teilen